Carl Stürm Preis an Jörg Korecki

Seerestaurant-Besitzer wurde für sein Engagement am Rorschacher Seeufer ausgezeichnet

RORSCHACH. Der mit 50 000 Franken dotierte Carl Stürm Preis wurde gestern an den Investor des Seerestaurants Rorschach vergeben. Der Stiftungsrat begründete den Entscheid mit der grossen Leistung Jörg Koreckis für die Stadt und die Region Rorschach.

Der im Mai 2005 lancierte Carl Stürm Preis honoriert gesellschaftliche, kulturelle, wissenschaftliche, sportliche und andere Leistungen, die dazu beitragen, die Region Rorschach lebenswerter zu machen und das Image der Region zu fördern. Etwas überraschend wurde gestern auf Schloss Wartegg der deutsche Investor Jörg Korecki von Stiftungsratspräsident Carl Felix Stürm mit dem Anerkennungspreis ausgezeichnet. Nicht minder herzlich war jedoch der Applaus im Saal, gespickt mit Bravorufen, als Carl Felix Stürm den mit 50 000 Franken dotierten Scheck an Jörg Korecki überreichte. Das Publikum würdigte lautstark das Engagement des süddeutschen Industriellen zugunsten der Stadt Rorschach durch dessen Kauf und Umbau des Seerestaurants. Überrascht zeigte sich dann der Preisträger in seinen Dankesworten. «Überrascht vor allem deshalb», sagte er «weil sicher auch andere Persönlichkeiten oder Organisationen aus der Region preiswürdig gewesen wären.»

Weiterlesen

Und der Gewinner ist – das Kornhaus!

Der diesjährige Carl Stürm Preis: Studie für ein «machbares Kornhaus»

Schon seit Jahrzehnten werden die Nutzungsmöglichkeiten des Kornhauses Rorschach ungenügend ausgeschöpft. Eine Studie, von der Carl Stürm Stiftung als Preis übergeben, zeigt Wege auf, wie der Bau in neuem Glanz erstrahlen könnte.

«Vielleicht werden wir den Vorwurf hören, unsere Studie sei zahnlos und uninspiriert», sagt Roland Scherer, Vizepräsident des Institutes für Öffentliche Dienstleistungen und Tourismus IDT-HSG, Universität St.Gallen. «Bei genauerer Betrachtung zeigt sich aber, dass unsere Überlegungen wesentlich dazu beitragen können, das Kornhaus endlich aus seinem Dornröschenschlaf zu wecken.»

Weiterlesen

45000 Franken für die Kultur

Die Carl Stürm Stiftung vergab drei Anerkennungspreise

Die Carl Stürm Stiftung der Unternehmerfamilie Stürm und der Stürm AG fördert die wirtschaftliche und kulturelle Aufwertung der Region Rorschach. In diesem Jahr gehen drei Anerkennungspreise an «Keltische Tage am Bodensee», «Kultur i de Aula» und das «Sandskulpturenfestival».

In den Laudatien kam eine Gemeinsamkeit zum Ausdruck: die heute so erfolgreichen Kulturprojekte haben steinige Wege hinter sich.

Weiterlesen

Rückenwind für eine starke Region Rorschach

Die Carl Stürm Stiftung vergibt ihren ersten Anerkennungs- und Förderpreis

Die neu gegründete Carl Stürm Stiftung der Unternehmerfamilie Stürm und der Stürm AG will einen Beitrag zur wirtschaftlichen und kulturellen Aufwertung der Region Rorschach leisten, indem sie Verdienste honoriert und Projekte fördert.

Am 23. Juni 2005 hat die Carl Stürm Stiftung zum ersten Mal zwei Preise vergeben: einen Anerkennungspreis an eine Persönlichkeit, die sich um die Region Rorschach verdient gemacht hat, und einen mit 50’000 Franken dotierten Förderpreis für ein zukunftsgerichtetes Projekt.

Weiterlesen